Frozen Yoghurt mit Zitrone/Yuzu


Und schon ist Weihnachten wieder rum und man freut sich auf eher Leichtes auf dem Teller. Da passt dieses Frozen Yoghurt-Eis mit Zitrone sehr gut: erfrischend, süß-säuerlich, herb. Entlehnt habe ich dieses Eis, das eher einem Sorbet ähnelt, da es außer Zucker, griechischem Joghurt und Zitronensaft nichts enthält, aus dem grandiosen (man möchte schon fast schwelgerisch sagen „epischen“) Eleven Madison Park-Kochbuch (hier erhältlich). Zu einfachem Zucker kommt Glukose-Sirup zum Einsatz, der dafür sorgt, dass das Eis trotz Einfrieren cremiger bleibt (eine fast schon wissenschaftliche Abhandlung über Glukosesirup und Eisherstellung gibts hier für den interessierten Leser). Den Zitronensaft kann man im Rezept natürlich gerne durch Yuzusaft ersetzen – der japanischen Zitrusfrucht Yuzu sagt man nach, dass sie noch subtiler, komplexer und feiner nach verschiedenen Zitrusaromen schmeckt wie herkömmliche Früchte. Im Bild zu sehen ist ein Fläschchen reiner Yuzusaft ganz ohne Zusätze aus Bio-Anbau (zu beziehen unter DEM Japan-Onlineshop Ueno Gourmet, der übrigens auch die beste Sake-Auswahl im Internet bereithält!). Die Früchte, die daneben liegen sind aber keine Yuzufrüchte, die sind hier frisch kaum zu bekommen. Nun aber zum Rezept:

Frozen Yoghurt mit Zitrone/Yuzu

Zutaten für ca. 500ml

140g Zucker, weiß

130g Glukose-Sirup

300g griechischer Joghurt

210ml Zitronen- oder Yuzusaft

schwarze Sesamsamen nach Bedarf

Zubereitung

Zucker und Glukose-Sirup bei mittlerer Hitze in einem Topf in 120ml Wasser auflösen, anschließend abkühlen lassen. Joghurt und Zitronensaft untermischen. Entweder in einer Eismaschine gefrieren lassen oder Masse in ein Behälter mit Deckel geben und für 24 Stunden einfrieren. Dann die Masse in einem kräftigen Standmixer z.B. Thermomix oder noch besser Pacojet rühren, bis eine cremige Eismasse entsteht. Das Eis wieder in den Behälter geben und nochmals gute 6 Stunden einfrieren. Das Eis kann direkt aus der Gefriertruhe mit einem Eisportionierer entnommen und serviert werden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s