Möhrentagliatelle


Eine leichte süß-knusprige Vorspeise im Sommer: Tagliatelle, also Nudeln aus Möhren, für die Extra-Süße sorgen Feigen, für den Crunch Mohnsamen. Dazu würde super Lammfleisch passen, zum Beispiel ein Rücken oder Lammkaree. Das Rezept stammt in Abwandlung aus dem Veggie-Kochbuch „Krautkopf“, den gleichnamigen Blog könnt ihr hier bewundern. Und hier das Rezept für die Möhrentagliatelle:

Möhrentagliatelle

Zutaten für 2 Personen

500g Karotten (gelbe/bunte wären schön)

3 getrocknete Bio-Feigen

1 Zweig Rosmarin

1 Knoblauchzehe

2 EL Pinienkerne

2 TL Mohnsamen

1-2 EL Balsamicoessig (mindestens 50-60% Traubenmostanteil!)

etwas Gemüsebrühe oder -fond (sonst Wasser)

Salz, Pfeffer, Butter

Zubereitung

Karotten schälen und in sehr feine Streifen schneiden oder mit dem Sparschäler zu „Bandnudeln“ hobeln. Feigen in feine Scheiben schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen und grob hacken. Knoblauch  hacken und in etwas Butter in einer großen Pfanne anschwitzen. Karotten dazu, ebenso Feigen, Pinienkerne, Mohnsamen und Rosmarin. Mit 5 EL Bühe, Fond oder Wasser ablöschen, Deckel auflegen und 10-15 Minuten bei schwacher Hitze dünsten, bis die „Nudeln“ al dente sind. Ab und zu umrühren. Zum Schluss mit Balsamico und Salz und Pfeffer würzen, dann sofort servieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s