Grüne Suppe mit Erbsen, Fenchel und Petersilie

am

Hier kommt ein leuchtend grünes Frühlings-Süppchen auf den Tisch, das mit seiner Kombination von Fenchelknolle, Petersilie, Sternanis und Erbsen eine sehr geschmackvolle Vorspeise darstellt. Abgerundet wird das Ganze mit ein paar Tropfen Leinöl (übrigens super zu fast jeder Art von Gemüsesuppe!). Als Einlage könnte ich mir geröstetes Bauernbrot und ein, zwei Scheibchen Räucherlachs gut vorstellen. Das Rezept stammt übrigens aus einem Thermomix-Kochbuch – also wer noch das TM5-Rezept geliefert haben will kommentiere einfach unten!

suppe erbsen fenchel

Grüne Suppe mit Erbsen, Fenchel und Petersilie

Zutaten für 4 Personen

2 kleine Fenchelknollen (500g)

1 Bund glatte Petersilie

1 Knoblauchzehe

1 ganzer Sternanis (oder 4-5 Zacken)

200g Kartoffeln

100g Erbsen (TK)

50ml Sahne

1 TL gekörnte Bio-Hühnerbrühe

Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung

Knoblauch und Petersilie (ohne Stiele) fein hacken. Mit 800 ml Wasser, 1 TL gekörnter Brühe und Sternanis aufkochen. Fenchel würfeln, das Grün beiseite legen, ebenso die Kartoffeln würfeln. Fenchel-, Kartoffelwürfel und Erbsen zur Suppe geben, Hitze reduzieren (sie soll auf keinen Fall mehr „wallend“ kochen!) und ca. 20 Minuten ziehen lassen bis die Kartoffeln und der Fenchel weich sind. Sternanis entfernen (!), Sahne zugeben und mit dem Mixer fein pürieren – wer mag, kann die Suppe anschließend durch ein Sieb passieren. Das entfernt noch die allerletzten „Fenchelfäserchen“ – der Thermomix kriegt es ohne Sieb hin! Eventuell mit Sahne auf gewünschte Konsistenz strecken und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. In tiefe Suppenteller geben und mit Fenchelgrün und ein paar Tropfen Leinöl beträufeln.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s