Käsekuchencreme, Nuss-Sesamcrumble, Pflaumen und Orangenöl

am

Ja, aus diesen Komponenten setzt sich das Dessert zusammen – eine tolle Harmonie. Passt auch super in die herbstliche Jahreszeit. Die Creme aus Frischkäse, Mascarpone und geschlagener Sahne muss 24 Stunden gekühlt werden, damit sie fest wird. Aber auch der Crumble aus Haselnüssen und schwarzen Sesamsamen lässt sich gut ein, zwei Tage im Voraus herstellen – ein perfekter Nachtisch für Gäste und natürlich den Gastgeber, der nicht nur in der Küche verweilen muss… Hier zum Rezept, inspiriert von Ottolenghi:

käsekuchen

Käsekuchencreme, Nuss-Sesamcrumble, Pflaumen und Orangenöl

Zutaten für 4 Personen

200g Frischkäse

100g Mascarpone

100g Sahne

60g weißer Zucker

400g Pflaumen, entsteint

1 Bio-Zitrone (Schale)

1/2 Bio-Orange (Schale)

30g Vollkornmehl

15g brauner Zucker

25g Butter

30g Haselnusskerne

10g schwarze Sesamsamen

Salz, Olivenöl

Zubereitung

Für die Käsekuchencreme Frischkäse, Mascarpone und 50g Zucker mit dem elektrischen Rührgerät cremig rühren. In einer anderen Schüssel Sahne steif schlagen und unter die Käsecreme heben. Behutsam die abgeriebene Schale einer Zitrone unterheben, mit Frischhaltefolie bedeckt für 24 Stunden kalt stellen. Für die Pflaumen 10g Zucker (evtl. mit etwas Zitronensaft) mit halbierten oder geviertelten Pflaumen in einem Topf vermengen und bei mittlerer Hitze garen, bis die Pflaumen eingedickt sind – falls gewünscht pürieren. Abkühlen lassen. Für das Öl dünne Streifen einer halben Orange abschneiden und mit etwa 3-4 EL Olivenöl in einen kleinen Topf geben. Erhitzen und sobald es siedet, Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Für den Crumble Ofen auf 190 Grad vorheizen. Mehl, braunen Zucker, Butterwürfel und eine Prise Salz in eine kleine Schüssel geben und mit den Fingern zu feinen Krümeln verreiben. Haselnüsse grob hacken und mit den Sesamsamen in die Schüssel geben. Gut vermengen und die Streusel auf ein mit Backapier belegtes Blech geben – ungefähr 15 Minuten im Ofen goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen und nochmals mit den Fingern zerkrümeln. Zum Servieren alle Komponenten auf Teller verteilen, mit dem Crumble bestreuen und mit dem Orangenöl beträufeln.

Guten Appetit!

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anne sagt:

    Ist wirklich gut vorzubereiten und schmeckt unglaublich gut. In die Käsekuchencreme könnt ich mich reinlegen!

    1. jeyanass sagt:

      Danke 🙂 So soll es sein.
      LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s