Lachs mit Zitronengremolata, Meerrettichcreme und Radieschen


Ja – der Frühling kommt so langsam um die Ecke. Und damit wird auch die Küche wieder etwas leichter. Man freut sich auf Frisches vom Markt, auf den ersten Fisch oder das erste Fleisch vom Grill und dabei erwartet man in Vorfreude den kommenden Sommer… Ein leichtes Frühlingsgericht ist es daher heute, gesehen bei Kolja Kleeberg (Vau, Berlin), in leichter Abwandlung nachgeköchelt und für gut empfunden. Die Gremolata ist eine Kräuterwürzmischung aus frischen Kräutern nach Wahl, meist mit Zitronenabrieb und Olivenöl vermengt, welche kurz vor dem Servieren über den gegrillten Fisch oder das Fleisch gegeben wird.

lachs gremolata

Lachs mit Zitronengremolata, Meerrettichcreme und Radieschen

Zutaten für 2 Personen

Lachsfilet ohne Haut (je ca. 150g)

125g rote Zwiebeln

12g Risottoreis

ca. 100ml Vollmilch

1/2 Knoblauchzehe

1 Lorbeerblatt, frisch

Wasabi oder Meerrettich (aus dem Glas/Tube)

2 EL Senfkörner

50ml kaltgepresstes Sonnenblumenöl

1/2 Bio-Zitrone

1/2 EL Thymian, frisch

1/2 EL glatte Petersilie, frisch

8-10 Radieschen

Butter, Salz, Fleur de Sel, weißer Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung

Für die Creme die Zwiebel fein würfeln und in 20g Butter anschwitzen. Den Reis zugeben, ebenfalls anschwitzen. Milch dazugeben, salzen und pfeffern und mit dem Lorbeer und dem Knoblauch weich kochen. Dann den Lorbeer und den Knoblauch entfernen, mit dem Stabmixer mixen und mit dem Wasabi abschmecken (wer will, dass die Creme noch feiner wird streicht sie durch ein feines Haarsieb). Die Senfkörner in einer Pfanne ohne Fett hell rösten. Im Mörser zerstoßen und mit Sonnenblumenöl, Schale der Zitrone, Thymianblättchen und fein gehackter Petersilie verrühren. Mit Salz abschmecken. Die Radieschen putzen und leicht salzen. Etwas Butter in einer Pfanne bräunen (Nussbutter, welche nussig zu duften beginnt, dabei nicht zu starke Hitze geben, sonst kann sie verbrennen und wird bitter!) und die Radieschen darin erwärmen (nicht garen, daher geringe Hitze). Den Lachs in einer Pfanne mit wenig Olivenöl beidseitig glasig braten – Tipps und Alternativen zum Braten von Fisch siehe hier. Den Lachs auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit etwas Fleur de Sel würzen und mit der Gremolata beträufeln. Die Creme mittig mit einem Löffel anrichten und die Radieschen daneben stellen, leicht mit Fleur de Sel salzen und etwas von der Nussbutter aus der Pfanne darübertröpfeln.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s