Geeister Kaffee


Ein super Dessert, für alle die Kaffee lieben. Ich habe den Nachtisch mit einem kurzen Ristretto von Nespresso gemacht – die kräftigen Röstaromen dieser Kaffeesorte passen meiner Meinung nach perfekt für diese Art Dessert! Zu der geeisten Kaffeecreme passt natürlich ein Espresso.

Geeister Kaffee

Zutaten für 4 Personen

50ml Espresso (z.B. von Nespresso)

1/2 – 1 TL gutes Espressopulver (Instant)

50g Zucker

2 Eigelb

1 EL brauner Rum

200g Sahne

etwas Kakaopulver

Zubereitung

Für die Sahnehaube 100g Sahne mit Espressopulver mischen und steif schlagen. In den Kühlschrank stellen. Für den geeisten Kaffee 25g Zucker mit dem heißen Espresso mischen (Zucker soll sich komplett darin auflösen). Ein Wasserbad aufsetzen. Eigelbe mit dem Schneebesen in einer Schlagschüssel mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen, den Kaffee langsam zugießen und das Ganze über dem Wasserbad dickschaumig weiterschlagen (Wasserbad muss dafür relativ heiß sein! Aber nicht zu heiß, sonst kann das Ei stocken!). Anschließend die Masse über einem kalten Wasserbad weiterschlagen (so kühlt sie ab, ohne an Konsistenz einzubüßen). Tipp: die Spüle mit kaltem Wasser füllen und die Schlagschüssel zur Hälfte reinsetzen. 100g Sahne mit dem Handrührgerät cremig schlagen und unter die Kaffeemasse ziehen. 4 Schälchen mit der Creme füllen und einige Stunden im Gefrierfach gefrieren lassen. Vor dem Servieren ungefähr 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, am Tisch mit der Kaffeesahne und etwas Kakaopulver garnieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s