Gegrilltes Lachsforellenfilet mit Paprika-Kümmel-Krautnudeln


Hier stelle ich euch eines meiner Lieblingsgerichte vor. Knusprig-saftiges Lachsforellenfilet mit Bandnudeln, die in einer Paprika-Kümmel-Butter gewendet werden und zusammen mit Spitzkohl eine mehr als würdige Beilage zum Lachs stellen. Viel Spaß beim Nachkochen und anschließendem Verkosten!

Gegrilltes Lachsforellenfilet mit Paprika-Kümmel-Krautnudeln

Zutaten für 4 Personen

4 Lachsforellenfilets mit Haut à ca. 150g

400g breite Bandnudeln

1 kleiner Spitzkohl

1-2 Scheiben Weißbrot/Toast

200ml Geflügelfond

120g Butter

1 TL Paprikapulver edelsüß

1-2 TL Kümmel, gehackt

Olivenöl

Sonnenblumenöl

Salz, Pfeffer, Fleur de Sel

Etwas Saft und die Schale einer Zitrone

Chilifäden

Zubereitung

Die Butter aufweichen (z.B. mit einem Wasserbad) und mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Gehackten Kümmel, Paprikapulver und abgeriebene Schale einer Zitrone einrühren. Die Gewürzbutter kaltstellen. Die Nudeln in reichlich Salzwasser gut al dente kochen (die Nudeln garen später mit dem Kohl und der Butter etwas nach), beiseitestellen. Das Weißbrot würfeln und in reichlich Sonnenblumenöl goldbraun rösten. Die Lachsfilets von eventuellen Gräten befreien (mit der Pinzette), trockentupfen und in 2 EL Olivenöl auf der Hautseite anbraten – wenn die Haut schön knusprig ist den Fisch wenden und in der Pfanne im Ofen bei 100 Grad glasig durchziehen lassen (mittlere Schiene). Den Spitzkohl in feine Streifen schneiden und in 1-2 EL Olivenöl andünsten, mit dem Fond aufgießen und ungefähr 2 Minuten garen lassen. Die Paprika-Kümmelbutter einrühren, die Nudeln dazugeben und mit Salz Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Ganz zum Schluss die Croûtons dazugeben und mit dem Lachsfilet servieren. Eventuell mit Chilifäden dekorieren.

Viel Spaß mit dem Gericht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s