Dorade aus dem Ofen

am

In Anlehung an „Hensslers schnelle Nummer“ aus der Kochsendung Topfgeldjäger im ZDF hier mal „Jan’s schnelle Nummer“: eine Dorade aus dem Ofen – saftig, mit Thymian und Zitrone. Im Sommer geht das natürlich auch gut auf dem Kohlegrill, dafür die Dorade gut in Alufolie einpacken und am besten auf einem Kugelgrill mit geschlossenem Deckel durchziehen lassen.

Dorade aus dem Ofen

Zutaten für 2 Personen

2 Dorade Royale (küchenfertig)

6 Zweige Thymian

2 Zweige Rosmarin

4 Streifen Zitronenschale

1 Knoblauchzehe

etwas Olivenöl

Salz, Pfeffer, Fleur de Sel

Zubereitung

Den Ofen auf 120 Grad vorheizen. Die Doraden innen und außen trockentupfen und je mit 3 Thymian- und 1 Rosmarinzweig, einer halben Knoblauchzehe und 2 Streifen Zitronenschale füllen (das innere Weiße der Zitronenschale sollte nicht dabei sein, das ist eher bitter). Den Fisch innen salzen und pfeffern. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Fische von jeder Seite ungefähr 1-2 Minuten anbraten. Die Fische auf der mittleren Schiene im Backofen in ungefähr 20-30 Minuten glasig durchziehen lassen. Dazu passt mariniertes Paprikagemüse.

Tipp: Als Garprobe für die Dorade einfach schauen, ob sich die Rückenflosse, die am nächsten am Kopf liegt, leicht herausziehen lässt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s